Suche Suche
Gewerblich-technische Berufe

Baustoffprüfer/-in mit Schwerpunkt Mörtel- und Betontechnik (w/m/d)

Baustoffprüferinnen und Baustoffprüfer in der Fachrichtung „Mörtel- und Betontechnik" entnehmen das zu prüfende Material in Zementwerken, Kieswerken oder Betonanlagen, oder entnehmen und prüfen fertige Beton- und Mörtelgemische aus Aufbereitungsanlagen. Du nimmst Materialproben an Bauwerken und bestimmt unter anderem die chemische Zusammensetzung von Bindemitteln oder misst das Verformungsverhalten von Betonen und Mörtel.

Hierzu erstellen Baustoffprüferinnen und Baustoffprüfer die unterschiedlichsten Analysen und Versuche im Labor und auf den Baustellen. Sie arbeiten unter anderem an hydraulischen/elektrischen Pressen, Triaxialgeräten und Scheermaschinen. Zum Aufgabengebiet gehört die Vorbereitung, Durchführung und Auswertung physikalisch-technischer Untersuchungen und Versuchsreihen an Ausbauasphalt und Ausbaustoffen mit teer- und pechhaltigen Bestandteilen und bitumenhaltigen Bindemitteln.

Voraussetzungen

  • Interesse an naturwissenschaftlichen Vorgängen
  • Zuverlässige und gewissenhafte Arbeitsweise
  • Mathematisch/ technisches Verständnis
  • Handwerkliches Geschick
  • Lernbereitschaft, Engagement und Konzentrationsfähigkeit

Freie Ausbildungsplätze für 2021

Jetzt bewerben
Icon Sprache

Deutsch

Icon Uhr

3 Jahre (regulär)

Icon Gehalt

bis 1200 € brutto

Icon Schulische Voraussetzung

guter Hauptschulabschluss

Ausbildungsablauf

Bitte wählen
  • 1. Jahr
  • 2. Jahr
  • 3. Jahr

• Kunststoffe bearbeiten und mit Lösungsmitteln umgehen

• Glasrohre schneiden, absprengen, rundschmilzen und biegen

• Eigenschaften von Säuren und Laugen

• Gefahren von Brenngasen

• Wassergehaltsbestimmungen durchführen

• Trenn- und Reinigungsverfahren (z.B. Extrahieren) anwenden 

• Destillation durchführen

• Anwendung von verschiedenen Messgeräten (z.B. Manometer, Barometer)

• Probenahmeverfahren und -geräte kennenlernen

• Proben beurteilen, verpacken, transportieren und aufbewahren

• Messergebnisse eintragen und Versuchsberichte verfassen

• Maschinen zur Herstellung, Förderung, Verarbeitung und Verdichtung von Mörtel und Beton verwenden

• Rohre und Formstücke aus Beton auf Wasserdurchlässigkeit und -dichtigkeit prüfen

Icon Daumen hoch

Mit Abitur oder einer ähnlichen beruflichen Vorbildung kann die Ausbildungszeit verkürzt werden

Ausbildungsverkürzung

Arbeitsalltag

  • Durchführung von Frisch- und Festbetonprüfungen

  • Prüfungen zur Überwachung und Zertifizierung von Bauprodukten

  • Durchführung und Protokollierung wissenschaftlicher Versuche

  • Durchführung von Bauwerksuntersuchungen

  • Überwachung von Baustellen

  • Instandhaltungs- und Kalibrierungsarbeiten einzelner Laborgeräte

Standorte

Theorie

Staatliche Berufsschule Selb
Weißenbacher Straße 60
95100 Selb

auf Karte anzeigen

Praxis

KIT Campus Süd
Kaiserstraße 12
76131 Karlsruhe

auf Karte anzeigen

Campus Süd

Perspektiven nach der Ausbildung

  • Weitere Qualifikationen

    Kooperationen mit Partnerfirmen in der Industrie, Einblicke in verschiedene Institute des Karlsruher Instituts für Technologie

  • Weiterbildungsmöglichkeiten

    Weiterbildung zur Technikerin/ zum Techniker (Werkstofftechnik, Bautechnik, Chemietechnik), Kaufmännische Weiterbildung (Technische Fachwirtin/ Technischer Fachwirt), Studium

Noch Fragen?

Kontakt

Kontaktformular